Tragen

Zwei Drittel der Weltbevölkerung tragen ihre Kinder.

 

Noch vor 200 Jahren wurden auch in Europa Säuglinge und Kleinkinder in der Regel am Körper der Mutter getragen, dies allerdings vorwiegend in den ärmeren Schichten. In den wohlhabenderen Klassen ließ man sein Kind von Ammen stillen, von Kindermädchen betreuen und machte auch Gebrauch von den ersten Kinderwagen, die im 19. Jahrhundert aufkamen. Seitdem ging die Tradition des Tragens immer mehr zurück.
In westlichen Industrienationen erfuhr es in den 1970er und 1980er Jahren eine gewisse Renaissance. Erika Hoffmann, Mutter von vier Kindern, davon ein Zwillingspaar, griff das Vorbild mittelamerikanischer Frauen auf. Sie band sich jeweils ein Kind in einem Tuch um, um mit den beiden Säuglingen die Alltagsarbeit bewältigen zu können. Der Stern druckte 1972 eine Reportage über ihre Idee, und Ärzte äußerten sich positiv. In Ludwigsburg in Deutschland gründete sich die Firma Didymos, altgriechisch für Zwilling, die Stoffe herstellte, die sich speziell für diese Trageweise eigneten.
In den Industrienationen mit Ausnahme von Japan ist das Tragen selten geworden. Kinder werden heute weitgehend in Entwicklungs- und Schwellenländern am Körper der Eltern getragen, allerdings gelten dort Kinderwagen zum Teil als Zeichen von Wohlstand, so dass auch dort ein langsamer Umbruch zu beobachten ist, wie er in Europa im 19. Jahrhundert stattfand.

 

 


 

Bindeweisen für Schwangere nach FTBZ
Binden in der Schwangerschaft …
Ein neues Leben, dass in einer Mutter heranwächst ist ein wunderschönes einzigartiges Erlebnis.
Der Bauch wächst und dadurch, kann es leider zu erheblichen Beschwerden kommen. Der Rücken,das Iliosacralgelenk schmerzen und eventuell ist eine Lockerung der Symphyse ein Problem.
Auch Mehrlingsschwangerschaften oder Damen mit einem instabilen Beckenboden aus früheren Schwangerschaften profitieren von der Bindeweisen nach FTZB.
 Was bewirkt die Bindeweise nach FZTB?
  • Verschafft Linderung bei Schmerzen fördert das Wohlbefinden
  • Die Bindeweise nach FTZB kann Linderung verschaffen.
  • Verbessert die Sauerstoffversorgung durch die Aufrichtung
  • Bauchmuskulatur wird Unterstützt
  • Beckenboden wird Entlastet
  • Wirbelsäule wird stabilisiert und aufgerichtet
  Sie können sich schon vor der Geburt an das Thema „Tragen meines Kindes“ herantasten. 

 


 

Warum Tragen ist das Tragen von Babys und Kleinkinder sinnvoll?

 

  • Die Mutter- Kind Bindung wird durch die körperliche Nähe des Tragens gestärkt.
  • durch das hören des Herzschlages der Mutter und das Schaukeln beim Gehen gibt es dem Tragling Geborgenheit, Sicherheit und ein beruhigendes Gefühl.
  • durch die Bewegung des ergonomische Tragens, wird die gesunde körperliche Entwicklung angeregt. Es regt das Wachstum der Rückenmuskulatur an, Hüftdysplasie wird vorbeugt und der Gleichgewichtssinn wird gefördert.
  • Ein Plagiocephalie (Schiefkopf) wird vorgebeugt, da kein Druck durch das Liegen auf dem Hinterkopf kommt.
  • Hilft bei Koliken, da durch die Bewegung der Babybauch massiert wird. Ebenfalls beim Zahnen und bei Wachstumsschüben.
  • Babys und Kinder die Probleme beim Einschlafen haben
  • Schreibabys sind besser zu Beruhigen. Tragen wird in vielen Schreiambulanzen empfohlen.
  • Endlich wieder Platz im Kofferraum.
  •  Es ist  praktisch für zu Hause oder Unterwegs, denn die  Hausarbeit, spielen mit Geschwisterkinder oder auch Spazieren gehen mit dem Hund ist mit freien Händen besser zu gestalten. Ein Beispiel: Ein ganz normaler Tag, eine Mutter die mit ihren Säugling im Kinderwagen und Kleinkind auf dem Laufrad spazieren geht…. viel entspannter mit einem Tuch oder Tragehilfe. Hindernisse sind besser zum Bewältigen.

 

Empfehlenswert ist der Bericht: Tragen aus kinderärztlicher Sicht von Dr. med. Herbert Renz-Polster 

 
 

Die Trageberatung
In der Trageberatungsstunde gehe ich individuell auf die Bedürfnisse des Kindes und Ihnen ein.
Um herauszufinden, welches „Tragen“ zu euch passt, dürfen  gerne einige Tragetücher, Tragehilfen und Ringslings ausprobieren werden.
Falls sie schon Tragematerialien zu Hause haben, helfe ich Ihnen dabei sie richtig anzulegen , einzustellen und das Baby in eine Anhock-Spreiz-Haltung zu bringen.
Ich berate auch gerne über Tragezubehör wie Tragesterne , Tragejacken und Tragecover, sowie das richtige Anziehen bei jeden Wetter.
Die Beratung kann bei Ihnen zu Hause stattfinden oder auf Wunsch auch bei mir.
Sollten nach der Beratung noch Fragen , Anliegen oder noch Unsicherheiten auftauchen, stehe ich kostenlos telefonisch oder per Email zur Verfügung.
Gutscheine können bei mir auch erworben werden
Moderne Tragmaterialien von verschiedene bekannten Herstellern aus verschiedenen Materialien und Größen

Tragetücher:

  • Storchenwiege
  • Didymos
  • Hoppediz
  • Pollora

 Ringslings:

  • Didymos
  • Oscha

Tragehilfen:

Fullbuckle:
  • Ruckeli
  • Buzzidil

  • Emeibaby

Halfbuckle:

  • Fräulein Hübsch

Mei Tai:

  • Didytai

  • Mysol
Mein Beratungssortiment wird stetig geändert, bitte teilen Sie mir beim Telefonat mit, falls Sie etwas bestimmtes ausprobieren wollen. Ich werde mein bestes gegeben um dies zu besorgen, falls es nicht im meinem Sortiment gelistet ist.
Wichtige Information an Allergiker: In meiner Wohnung befinden sich zwei kleine Stubentiger die nicht mit mein Tragesortiment schmusen.